Firmensitz der Alfred Pieper GmbH in Hamm

Anwenderbericht: Innovation, Tradition und zukunftsfähige Software mit dem besonderen Plus

Alfred Pieper GmbH, Hamm

Gebäude- und Energietechnik mit dem besonderen Plus. Das leistet die Alfred Pieper GmbH aus Hamm. Denn für die Kunden will das Unternehmen nicht nur Dienstleister, sondern vor allen Dingen Problemlöser sein. Von der Konzepterstellung, das Engineering, die Ausführung bis hin zur Übergabe bietet die Alfred Pieper GmbH das volle Programm! Von seiner Software erwartet der SHK-Betrieb einen ebenso vollen Funktionsumfang und ein praktisches Handling für schnelle, effiziente Betriebsabläufe. Streit V.1® hat sich dabei vielfach bewährt. Sämtliche Module haben sich perfekt in den Arbeitsalltag integriert. So wie die mobile Auftragsabwicklung oder die Finanz- und Betriebsbuchhaltung, die unter anderem genutzt werden. Aber die Software wird dem Unternehmen auch bei komplexeren Anforderungen gerecht. So wie bei der Einführung des einheitliche Datenformats ZUGFeRD für elektronische Rechnungen. Nach umfangreicher und intensiver Betreuung in Abstimmung mit dem Großhandel ist die Alfred Pieper GmbH einer der ersten SHK-Betriebe die ZUGFeRD mit Streit V.1® erfolgreich einsetzt.

Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Sie erhalten in Kürze eine Nachricht.

Ihr Team der
Streit Datentechnik GmbH

Sie möchten mehr zur Digitalisierung mit Streit V.1 erfahren?

Tel. 07832 995-0, streit@streit-datec.de oder nutzen Sie dieses Kontaktformular! Datenschutz ist uns wichtig. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Die Alfred Pieper GmbH bietet von der Anlagen-, der Wärme- und Heizungstechnik, über Lüftungstechnische Anlagen, Kälte- und Klimatechnik, Sanitäranlagen bis hin zum Rohrleitungsbau das gesamte Leistungsspektrum. Zu diesem gehört sowohl die Planung und Konzepterstellung als auch die Umsetzung, die Übergabe sowie die Wartung und Servicedienstleistungen. Zu den Kunden gehören Industrieunternehmen, Krankenhäuser und Labore mit besonderen Anforderungen im Hinblick auf Sicherheit und Hygiene, aber auch Privathaushalte. Beim über 100-Mann-Betrieb wird besonderen Wert auf die kompetente und umfassende Betreuung der Kunden von A-Z gelegt, sei es bei einem tropfenden Wasserhahn oder bei einem Großprojekt.

Ein Plus für den Kundenservice: Mobile Auftragsabwicklung direkt von der Baustelle – online und offline

Die Alfred Pieper GmbH nutzt die Software Streit V.1® bereits seit 2015. Eine sich besonders lohnende Erweiterung war die Einführung der mobilen Auftragsabwicklung, die den Monteuren mehr Flexibilität und eine schnelle Weiterleitung von Auftragsdaten ermöglicht. Der Geschäftsführer Bernd Pieper war bei der Entscheidung für die Software in diesem Punkt besonders anspruchsvoll. Pluspunkte für Streit V.1® waren die Durchgängigkeit und Homogenität der Software. Diese Eigenschaften übertragen sich erfolgreich auf die Unternehmensprozesse. Dank der mobilen Auftragsabwicklung wurde eine noch schnellere und genauere Dokumentation der Projektumsetzung und Arbeitszeiten erreicht. Aufträge können nicht nur vor Ort von den Monteuren aufgerufen werden, sondern zudem auch bearbeitet werden – und das sowohl im Online- als auch Offline-Modus. Daten landen so ohne Zeitverlust im System. Dies bedeutet mehr Transparenz und eine vereinfachte Planung und Abstimmung.

Geschäftsführer Bernd Piper.
"Die Investition in Streit V.1® erweist sich immer wieder als richtige Entscheidung", sagt Geschäftsführer Bernd Pieper.

Ein Plus für den Überblick: Einfaches Controlling durch funktionelle Betriebs- und Finanzbuchhaltung

Betriebsbuchhaltung und Finanzbuchhaltung werden bei der Alfred Pieper GmbH ebenso mit Streit V.1® abgewickelt. Die Software liefert dem Unternehmen die entsprechenden Kennzahlen, um das interne Rechnungswesen und Entscheidungsprozesse optimal zu steuern. Neben der Kostenarten- und Kostenstellenauswertung, werden die Kosten und Leistungen innerhalb der Streit V.1® Kostenträgerrechnung gegenübergestellt und ausgewertet. Dabei lassen sich mit Hilfe der DrillDown-Funktion Kostenarten bis zum Beleg zurückverfolgen. Innerhalb der Finanzbuchhaltung sind Funktionen wie die Offene-Posten-Verwaltung, betriebliche Auswertungen samt der Möglichkeit des Verrechnens oder Ausbuchens von offenen Posten die besten Voraussetzungen für ein ganzheitliches und vereinfachtes Controlling.

„Die Zahlen sind für uns zu jeder Zeit schnell und übersichtlich einsehbar. Wir haben damit den maximalen Überblick. Der Aufwand diesbezüglich ist minimal,“ betont der Geschäftsführer.

Ein Plus für vereinfachte Prozesse: Durchgängige ZUGFeRD-Abwicklung für eine schnelle Rückverfolgung von der Rechnung bis zur Bestellung

Es war Zufall, dass das Vorhaben der Alfred Pieper GmbH die Organisationsprozesse beim Rechnungseingang zu optimieren, zum derzeitigen Entwicklungsschwerpunkt „ZUGFeRD“ der Streit Datentechnik GmbH passte. Die Situation: Die Rechnungsprüfung und der Abgleich mit Bestellungen war ein zeitraubender und aufwändiger Prozess für die EDV-Mitarbeiter der Alfred Pieper GmbH. Das Support-Team von Streit nahm sich der Situation an und stimmte sich intensiv mit dem Großhändler Herbert Heldt KG (Mitglied der GC-Gruppe) ab und machte sich gleichzeitig mit den Abläufen bei der Alfred Pieper GmbH vertraut. Das Ergebnis: Der aufwändige Rechnungsprüfungs-Prozess der Alfred Pieper GmbH konnte um ein Vielfaches beschleunigt und vereinfacht werden. Mit Hilfe der UGL-Schnittstelle wurde der Beschaffungsprozess aus der Software heraus automatisiert. Büromitarbeiter legen bei einer Materialabholung durch Monteure leere Bestellungen an, die mit Bestellnummern versehen werden. Nach Import der Position und der Bestellung wird automatisch eine ZUGFeRD -Rechnung mit derselben Nummer übertragen. Dabei ist es völlig egal, ob die Bestellung über den zentralen Einkauf im Betrieb oder vor Ort „an der Theke“ getätigt wird. Ein Glücksfall für die zuständigen EDV-Mitarbeiterin Brigitte Hersebrock: „Ich spare jetzt mehr als die Hälfte der Zeit bei der Rechnungsprüfung, da Rechnungsnummern und Bestellnummern aufsteigend sortiert und somit besonders schnell abzugleichen sind. Die tolle Betreuung durch die Streit Datentechnik haben geholfen, dass wir die Abläufe und Funktionsweise sehr schnell verinnerlicht haben.“ Auch der Großhändler ist mit der Integration von ZUGFeRD sehr zufrieden, da Streit V.1® die automatische Ausgabe von ZUGFeRD ohne externen Dienstleister und somit ohne zusätzliche Kosten für die Handwerksbetriebe ermöglicht.

Ein Plus für die Zukunft: Umfassendes Softwarepaket und beste Betreuung

„Die Investition in Streit V.1® erweist sich immer wieder als richtige Entscheidung. Die erkannten Organisationspotenziale wurden auch in Bezug auf ZUGFeRD perfekt gelöst,“ bestärkt Bernd Pieper seine Entscheidung für Streit V.1®. Auch für die Zukunft sieht sich das Unternehmen mit Streit V.1® bestens gewappnet. Ein Plus für den gesamten Betrieb und für die zukünftige Entwicklung des Unternehmens also.

Mobile Auftragsabwicklung mit Streit V.1.
Mobile Auftragsabwicklung mit Streit V.1.
Aufträge können vor Ort von den Monteuren aufgerufen und auch bearbeitet werden.
Aufträge können vor Ort von den Monteuren aufgerufen und auch bearbeitet werden.
Die Rechnungsprüfung und der Abgleich mit Bestellungen war ein zeitraubender und aufwändiger Prozess für die EDV-Mitarbeiter der Alfred Pieper GmbH.
Die Rechnungsprüfung und der Abgleich mit Bestellungen war vor der Einführung von ZUGFeRD ein zeitraubender Prozess für die EDV-Mitarbeiter.