Das Analyse- und Planungstool Streit Digitalisierungsassistent
Die Streit V.1 Consultants ermitteln den Digitalisierungsgrad und einen Digitalisierungsmaßnahmenplan.

Das Analyse- und Planungstool „Streit Digitalisierungsassistent“

Der Streit Digitalisierungsassistent ist ein umfassendes Planungs- und Analyseinstrument zur Ermittlung Ihres individuellen Digitalisierungsgrades und zur Erstellung Ihres abgestimmten Digitalisierungsmaßnahmenplans. Zunächst wird eine ausführliche Analyse Ihres Handwerksbetriebs durchgeführt. Auf dieser Basis werden betriebsindividuelle, sinnvollen Digitalisierungsmaßnahmen ermittelt. Auch die dafür entstehenden Aufwendungen für Beratung und Integration von Modulen und Funktionen sowie die Amortisationszeiträume sind ersichtlich.

Wir sorgen damit nicht nur dafür, dass Ihr Handwerksbetrieb das verfügbare Leistungsspektrum der All-in-One-Branchensoftware Streit V.1 ausschöpft, sondern auch dafür dass Ihr Digitalisierungsprozess stetig voranschreitet  - ganz ohne Drittanbieterprogramme. Die Digitalisierung wird für Sie als Entscheider eines Handwerksbetriebs somit greifbar und planbar.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Sie erhalten in Kürze eine Nachricht.

Ihr Team der
Streit Datentechnik GmbH

Mehr zum Streit Digitalisierungsassistenten erfahren

Schreiben Sie uns oder rufen sie uns an unter 07832 995-0.
Wir freuen uns auf Sie! Datenschutz ist uns wichtig. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit dem Streit Digitalisierungsassistent beantworten wir Ihre Fragen

Was soll ich tun?

Nur wer seinen Digitalisierungsgrad kennt und die Digitalisierungspotenziale erkennt, kann auch sein Digitalisierungsziel bestimmen. Der Streit Digitalisierungsassistent schlüsselt alle Ihre Arbeitsprozesse und Arbeitsbereiche in seine Bestandteile auf und stellt diese in tabellarischer Form dar. Mithilfe der Tabelle stellen Sie bereits digitalisierten Prozesse und noch nicht umgesetzte Digitaliserungsschritte mit Streit V.1® gegenüber. Auf dieser Basis erkennen Sie notwendige bzw. sinnvolle Maßnahmen.

Was kostet es mich?

Die Analyse und Planung und Umsetzung wird nach unseren aktuellen Beratungsstundensätzen abgerechnet. Der Streit Digitalisierungsassistent liefert nicht nur einen Überblick über sinnvolle Digitalisierungsmaßnahmen, sondern zeigt auch die Kosten die für Beratung und Integration der Module oder Funktionen anfallen. Viele Module sind bereits in der Professional Lizenz von Streit V.1 verfügar - ohne zusätzliche Kosten. Das bedeutet es fallen bei diesen Modulen auch nur die Kosten für Ihren Streit V.1-Berater an.

Wann sollte ich es tun?

Die ermittelten Maßnahmen und Ziele werden Mithilfe des Streit Digitalisierungsassistenten priorisiert. Anschließend wird in Abstimmung mit Ihnen ein entsprechender Zeitplan zur Umsetzung erstellt. Dabei wird nur angepackt, was Ihrem Betrieb wirklich etwas bringt. Ihr Berater vereinbart mit Ihnen die Termine zur Umsetzung. Dabei kann sich ein Umsetzungszeitraum für verschiedene Maßnahmen auch über zwei bis drei Jahre erstrecken.

Rechnet sich das?

Der Streit Digitalisierungsassistent macht es Ihnen leicht zu sehen, wie schnell man mit den richtigen Digitalisierungsmaßnahmen bares Geld sparen und seine Abläufe verschlanken kann. Für jede integrierte Digitalisierungsmaßnahme zeigt der Streit Digitalisierungsassistent wieviel Zeit sie bei der Bearbeitung der entsprechenden Prozesse pro Mitarbeiter einsparen. Dadurch ergeben sich auch die Amotisationszeiträume der entstandenen Kosten. Oft rechnet sich die Integration von Modulen oder Funktionen schon innerhalb von wenigen Wochen  Auf lange Sicht sparen Sie also nicht nur Geld, sondern steigern auch Ihren Gewinn. 

Ansicht des Streit Digitalisierungsassistenten anhand eines Beispiels

Ablauf der Digitalisierung mit dem Streit V.1 Digitalisierungsassistent

  1. Ermittlung des Digitalisierungsgrades: Welche Bereiche sind bereits digitalisiert und welche nicht?

    Der erste Termin dient der ausführlichen Analyse Ihres Betriebs. Der Streit V.1® Berater betrachtet anhand der Auflistung im Streit Digitalisierungsassistenten mit Ihnen alle Arbeitsbereiche und trägt bereits digitalisierte Arbeitsschritte ein. Daraus resultiert der aktuelle Digitalisierungsgrad Ihres Betriebs.  

    - Arbeiten Sie bereits innerhalb der Stammdatenverwaltung vollständig digital?
    - Wie digitalisiert sind die Bereiche Auftragsbearbeitung und Regie?
    - Wie steht es um Projekt- /LV-Bearbeitung und Kalkulation und wie verwalten Sie Ihre Werkzeuge?
    - Lassen sich Wartungs- und Serviceaufträge bereits digital abbilden?
    - Wie funktioniert bei Ihnen der Einkauf, das Bestellwesen und die Lagerverwaltung?
    - Nutzen Sie Schnittstellen zu externen Partnern?
    - Wie wird das Controlling, die Nachkalkulation, das Dokumentenmanagement und Archiv oder die externe und interne  Kommunikation abgewickelt?
    - Und inwiefern arbeiten Sie schon mit mobilen Endgeräten?

    All diese Fragen werden unter anderem beantwortet. Je mehr Bereiche Sie bereits abdecken, desto höher ist Ihr bereits erreichter Digitalisierungsgrad.

  2. Beratung und Konzeption: Welche Digitalisierungsmaßnahmen sind sinnvoll?

    Mit den ermittelten Ergebnissen werden Ihre Digitalisierungspotenziale sichtbar. Nun definieren wir gemeinsam mit Ihnen sinnvolle Maßnahmen und priorisieren diese. Wir erstellen damit Ihr individuelles Digitalisierungskonzept. Ziel ist es Ihren Digitalisierungsgrad zu steigern, noch effizienter zu arbeiten und dadurch langfristig Geld und Zeit zu sparen.

    Anhand der Tabelle lassen sich verschiedene Szenarien durchspielen. Sie sehen also vorab, welchen Digitalisierungsgrad Sie nach Umsetzung von verschiedenen Maßnahmen erreichen könnten.

    Mit Ihrem Streit V.1 Berater bestimmen Sie Ihren Digitalisierungsmaßnahmenplan.

  3. Umsetzung und Kontrolle: Was bringen die Digitalisierungsmaßnahmen und wann sind die Kosten dafür gedeckt?

    Zu den mit Ihnen abgestimmten Terminen werden die festgelegten Maßnahmen Schritt für Schritt umgesetzt. Der Streit Digitalisierungsassistent ist dabei stetiger Begleiter und zeigt welchen Digitalisierungsgrad Sie mit verschiedenen Maßnahmen erreichen, welche Aufwendungen die einzelnen Maßnahmen verursachen, wann sich diese amortisieren und welche Einsparungen sich dadurch ergeben.  

Beispiele für Digitalisierungsmaßnahmen inkl. Kosten und Amortisationszeiträume

Einführung des Streit V.1 digitalen Archivs

Wer die Archivierung eingehender Dokumente einführen möchte, benötigt ca. 10 Beraterstunden zur Einrichtung der verschiedenen Wege ins Archiv und zur Anpassung an die individuellen Erfordernisse seines Handwerksbetriebs. Pro Mitarbeiter und Jahr spart der Betrieb aber mindestens 62 Stunden ein. Die meiste Zeit übrigens nicht aufgrund der Papierablage, sondern vor allem wegen der wegfallenden Zeiten für die Suche nach Belegen. Alles ist digital dort archiviert, wo es hingehört.

Einführung von ZUGFeRD

Wer seine Rechnungseingangsprüfung digitalisiert, benötigt für deren Einrichtung nur zwei Beraterstunden. Pro involviertem Mitarbeiter und Jahr, spart der Betrieb aber ca. 36 Stunden ein. Je nach Schulungsaufwand für die Mitarbeiter hat sich eine Maßnahme wie die Einführung von ZUGFeRD also innerhalb von wenigen Monaten amortisiert.

Beispiel über alle Programmteile

Der Betrieb kann bereits durch seine angewendeten Maßnahmen (dunkelgrüner Balken), die einem Digitalisierungsgrad von 25 % entsprechen, rund 600 Stunden/Jahr ­einsparen. Durch weitere geplante Schritte (hellgrüner Balken) kann ein Gesamtdigitalisierungsgrad von rund 58 %, mit weiteren 739 Stunden Zeiteinsparung pro Jahr erzielt werden. Der Aufwand dafür beträgt einmalig 100 Stunden. Die derzeit nicht gewünschten Maßnahmen hellbrauner Balken), um 100% Digitalisierung zu erzielen, würden dem Betrieb bei Umsetzung nochmals ca. 1030 Stunden/Jahr Zeiteinsparung bringen.

Komprimierter Auszug aus dem Analyse-Ergebnis über alle Programmteile.

Vorteile durch den Streit Digitalisierungsassistenten auf einen Blick

  • Sie kennen Ihre Digitalisierungspotenziale.

  • Sie wissen immer wo Sie in Ihrem Digitalisierungsprozess stehen.

  • Sie verfügen über ein langfristiges und umfassendes Digitalisierungskonzept.

  • Sie haben den Überblick über anfallende Kosten, Umsetzungstermine und Amortisationszeiträume.

  • Sie wissen wieviel Zeit Sie pro Mitarbeiter pro Maßnahme einsparen.
Ihr gezielter Digitalisierungsplan bringt ihren Betrieb voran.

Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Sie erhalten in Kürze eine Nachricht.

Ihr Team der
Streit Datentechnik GmbH

Ermitteln Sie Ihren Digitalisierungsgrad und planen Sie Ihre Digitalisierung!

Rufen Sie an: 07832 995-0 an oder nutzen Sie dieses Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!
Datenschutz ist uns wichtig. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.