Pressemitteilung: Ladestation für die Digitalisierung im SHK-Handwerk auf der ifH INTHERM 2020

Eine Ladestation für die Digitalisierung im SHK-Handwerk bietet die Streit Datentechnik GmbH an ihrem diesjährigen Messestand auf der ifh INTHERM in Nürnberg. Digitalisierungsenergie liefert dabei nicht nur die kaufmännische All-in-One Branchensoftware Streit V.1 in der neuen Version 24, mit welcher SHK-Betriebe ihren gesamten Betrieb organisieren und verwalten. Mit im Gepäck ist auch die aktuelle iOS- und Android-Zeiterfassungs-App „V.1 Zeit+“ sowie das Analyse- und Planungstool „Streit Digitalisierungsassistent“ zur Ermittlung des Digitalisierungsgrades und Planung von Digitalisierungsmaßnahmen mit Streit V.1. Mehr zu den drei diesjährigen Messehighlights:

Die Streit Datentechnik GmbH bietet am Stand auf der ifh INTHERM eine Ladestation für die Digitalisierung im Elektrohandwerk.

1. Digital und zukunftsfähig durchstarten mit Streit V.1 in der neuen Version 24

Die aktuelle Version 24 der etablierten SHK-Handwerkersoftware Streit V.1 bringt etliche praktische neue Funktionen mit, die den Arbeitsalltag von Handwerksbetrieben weiter vereinfachen und die Prozesse schmälern. Dazu gehören die durchgängige Einbindung des ZUGFeRD-Formats für elektronische Rechnungen und die vereinfachte Navigation und komfortable Bearbeitung von Aufmaßformularen. Optimiert wurde auch der LV-Wizard für die schnelle und einfache Kalkulation von Ausschreibungen und GAEB-Projekten. „Wir sind stets in regem Austausch mit unseren Kunden und kennen die Anforderungen des Handwerks. Uns ist es nicht nur wichtig, dass unsere Kunden dauerhaft einen zuverlässigen Partner an ihrer Seite haben, sondern auch, dass die Software die immer neuen Herausforderungen bei der Abwicklung von kaufmännischen Prozessen kompromisslos erfüllt. Mit der neuen Version 24 tragen wir dieser Anforderung Rechnung“, so Geschäftsführer Dr. Michael Streit. Mehr Details zur neuen Version erfahren Besucher am Stand der Streit Datentechnik auf der ifh INTHERM.

2.  iOS- und Android Zeiterfassungs-App „V.1 Zeit+“ mit neuen Funktionen

Die aktuelle Version der Streit Zeiterfassungs-App „V.1 Zeit+“ wurde im Bereich der Benutzerführung und Bedienung nochmals optimiert und zeigt sich zudem in neuer und frischer Optik. Mitarbeiter stempeln mit der praktischen App von überall aus Ihre Arbeitszeiten, die in Echtzeit an die Hauptanwendung übertragen werden und dem entsprechenden Projekt zugeordnet werden. Neu ist, dass der Übertragungszeitpunkt auch individuell festgelegt werden kann, um nachträgliche Anpassungen oder Korrekturen durchzuführen. Auch automatisierte Übertragungen zu vorher definierten Zeitpunkten sind möglich. Das Erfassen von Zeiten wird damit noch flexibler. Nach wie vor lassen sich auch Baustellenfotos übermitteln, die beim Kunde und dem Projekt abgelegt werden. Die Optik und Funktionsweise passt sich exakt an die gewohnten Bedienabläufe von iOS- bzw. Android-Smartphones an. Erhältlich ist die App im iOS-App-Store oder Google Play Store. Sie arbeitet ausschließlich gemeinsam mit der Hauptanwendung Streit V.1.

3. Digitalisierungsanalyse und -planung mit dem Streit Digitalisierungsassistent

Mit dem Streit Digitalisierungsassistent hat die Streit Datentechnik ein umfassendes Analyse- und Planungsinstrument zur Ermittlung des Digitalisierungsgrades und Erstellung von individuellen Digitalisierungs-maßnahmenplänen geschaffen. Damit sorgt der Digitalisierungspartner nicht nur dafür, dass Handwerksbetriebe das verfügbare Leistungsspektrum der All-in-One-Software Streit V.1 optimal für den Betrieb ausschöpfen, sondern auch dafür, dass ihr Digitalisierungsprozess stetig voranschreitet. „Die Digitalisierung wird greifbar und planbar denn Entscheider von Elektrounternehmen erhalten Antworten auf die Fragen „Was soll ich tun?“, „Wann soll ich es tun?“, „Was kostet es mich?“ und „Rechnet sich das?“, erläutert Geschäftsführer Roland Gmeiner. Zunächst wird eine ausführliche Analyse der Unternehmen durchgeführt. Auf dieser Basis werden betriebsindividuelle, sinnvolle Digitalisierungs-Maßnahmen ermittelt, die anschließend priorisiert und Schritt für Schritt umgesetzt werden. Auch die entstehenden Aufwendungen für Beratung und Integration von Modulen und Funktionen sowie die Amortisationszeiträume sind ersichtlich.  „Wir wollen, dass Anwender vom Erwerb unserer Software dauerhaft profitieren und dies auch spüren. Deshalb betreuen wir unsere Kunden intensiv und vorausschauend und begleiten den Digitalisierungsprozess der einzelnen Betriebe langfristig“, ergänzt Roland Gmeiner.

Auf der ifh INTHERM 2020 informiert die Streit Datentechnik GmbH an ihrem Stand in Halle 7 , Nr. 7.020 umfassend über die Software, mobile Programmbestandteile und Apps und gibt Infos zum Beratungs- und Serviceangebot. Besucher sind eingeladen ihren Digitalisierungs-Akku aufzuladen, um mit ihrem Betrieb mit voller Power in die Zukunft zu starten.

(Zeichen: 4.838)

Kontakt:
Presse-Ansprechpartner: Tobias Funken
Tel.: 07832 995-350, E-Mail: tobias.funken@streit-datec.de

Im neuen Look und mit noch mehr praktischen Funktionen präsentiert sich die iOS- und Android-Zeiterfassungs-App „V.1 Zeit+“.
Im neuen Look und mit noch mehr praktischen Funktionen präsentiert sich die iOS- und Android-Zeiterfassungs-App „V.1 Zeit+“.
Die aktuelle Version 24 enthält viele praktische Neuerungen für ein noch komfortableres Arbeiten.
Die aktuelle Version 24 enthält viele praktische Neuerungen für ein noch komfortableres Arbeiten.

Pressemitteilung downloaden

Pressemitteilung als PDF herunterladen

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage

Sie erhalten in Kürze eine Nachricht.

Ihr Team der
Streit Datentechnik GmbH

Ihr Kontakt zu uns!

Telefonnummer 07832 995-0 an streit@streit-datec.de oder mit diesem Kontaktformular. Wir freuen uns auf Sie!
Datenschutz ist uns wichtig. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.