Seminare

Seminare rund um Streit V.1

Bitte beachten Sie auch unsere Streit V.1 Einsteigerkurse speziell für Neuanwender sowie neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Seminarplan 2017

Hier stehen Ihnen alle Informationen zu unseren Seminaren und EInsteigerkursen zum Download bereit.

Anmeldeformular 2017

NEU: Ab sofort können Sie das im Adobe Acrobat Reader geöffnete Anmeldeformular direkt an Ihrem PC ausfüllen!

Seminarübersicht für Haslach und Hannover

Streit V.1: Auftragsbearbeitung/Regieabrechnung (Handwerk)

Schnelle Auftragsbearbeitung = schneller Umsatz

Die Streit V.1® Auftragsbearbeitung enthält alle ­Programme, die benötigt werden um beispielsweise Angebote, ­Lieferscheine oder Rechnungen zu erstellen. Zahlreiche Funktionen wie der Angebots-/Belegassistent erleichtern ­erheblich die tägliche Bearbeitung der Aufträge.

Für viele Anwender von Streit V.1® ist die Auftragsbearbeitung neben den Stammdaten das wichtigste Modul, mit dem täglich gearbeitet wird. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass Sie diesen Bereich besonders gut beherrschen und alle Tricks und Kniffe während dieses Seminars kennenlernen.

Das Erstellen von Angeboten sowie die Weiterverarbeitung von Belegen bis hin zur Rechnungserstellung sind Bestandteil dieses Seminars. Auch der sinnvolle Einsatz und die ­Abwicklung von Streit V.1® Arbeitsaufträgen (Rapport) wird an diesem Tag geschult.

Sie erfahren in diesem Seminar unter anderem welche ­Vorteile Ihnen die Belegverbuchung bringt oder wie Sie den Beleg- / Angebotsassistenten in der Auftragsbearbeitung einsetzen. Wir zeigen Ihnen, was unser Druckmanager alles kann, wie Sie die Positionserfassung vereinfachen oder wie Sie unsere Belegzusatzfunktionen wie Statuswechsel oder Belegzusammenführung richtig einsetzen.

Dieses Seminar dürfen Sie auf keinen Fall verpassen, wenn Sie den Bereich Auftragsbearbeitung häufig verwenden!

Bitte beachten Sie: Das Seminar richtet sich an Anwender aus dem Bereich „Handwerk“.

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
18.10.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Einkauf/Bestellwesen/­Lager/Rechnungsprüfung

„Im Einkauf liegt der halbe Gewinn“

Diese alte Kaufmannsweisheit hat nur dann Gültigkeit, wenn es Sie nicht Stunden kostet, die für Sie besten Konditionen zu ermitteln und wenn Sie für eine Preishistorie keine alten ­Lieferantenkataloge wälzen müssen.

Zudem wird eine gut durchdachte Betriebsorganisation ­immer wichtiger, damit Kundenaufträge effizient, unkompliziert und wirtschaftlich abgewickelt werden können. Eine schnelle und prompte Lieferung ist eine der wenigen Leistungen, mit ­denen Sie sich von Ihren Wettbewerbern abheben ­können, ohne einen verschärften Preiskampf zu entfachen oder ­Unsummen für Werbung und ähnliches zu investieren.

Voraussetzung hierfür ist jedoch ein gut organisiertes ­Bestellwesen, für das wiederum eine durchdachte Softwarelösung wie Streit V.1® benötigt wird. Immer mehr Großhändler bieten an, Preisanfragen, ­Bestellungen, Lieferscheine oder sogar Rechnungen ­online per OCI bzw. UGL-Übertragung abzuwickeln. Die ­entsprechenden Schnittstellen im Bestellwesen werden in Streit V.1® bereitgestellt.

Den Bereich Einkauf/Bestellwesen/Lager haben wir mit der langjährigen Erfahrung im (Groß-)Handel und Handwerk ­realisiert. Alle Anforderungen unserer Kunden und auch ­unsere eigenen sind in diese Lösung eingeflossen.

In diesem Seminar lernen Sie nicht nur alle Module aus ­diesem Bereich kennen, sondern Sie erfahren auch, wie Sie die Organisation Ihres Bestellwesens optimieren können.

Bitte beachten Sie: Dieses Seminar richtet sich an Anwender aus dem Bereich „Handwerk“.

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
19.10.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Projektbearbeitung I

Wie Sie große und kleine Projekte effektiv kalkulieren

Diese Herausforderung kennen Sie: Wenn der „Laden brummt“ und genug zu tun ist, darf das Angebotswesen nicht stillstehen, damit die Auftragslage auch zukünftig gut bleibt. Wie aber mit wenig Zeit große Projekte kalkulieren?

Kunden werden immer preissensibler. Selbst für relativ ­kleine Arbeiten werden von vielen Seiten Angebote ­eingeholt. Bei vielen Ihrer Kollegen liegt das Verhältnis von Angebot zu ­Auftrag bei 10:1. Deshalb ist es wichtig, dass Angebote schnell erstellt und kalkuliert werden können. Wie aber möglichst viele Angebote in möglichst kurzer Zeit erstellen und trotzdem konkurrenzfähige Preise kalkulieren?

Streit V.1® bietet hierzu die besten Voraussetzungen. In ­diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie schnell und ­effektiv Positionen erfassen können.

Die Projektbearbeitung ist eines der mächtigsten ­Programme in Streit V.1®. Wir haben sie nochmals überarbeitet und um zahlreiche Highlights erweitert. Damit wir Ihnen den ­gesamten Umfang des neuen Leistungsspektrums vermitteln können, haben wir diesen Bereich in zwei Seminarblöcke aufgeteilt.

Darüber hinaus stellen wir Ihnen die zahlreichen Sonderfunktionen vor und zeigen Ihnen, wie Sie die umfangreichen Aufgabenstellungen, die ein Projekt mit sich bringt, effektiv lösen.

Dieses Seminar wird Sie begeistern!

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
25.10.2017 in Hannover
07.11.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Projektbearbeitung II

Perfekte Arbeitsvorbereitung – Nachkalkulation in Echtzeit

Oftmals verbessert ein gutes Aufmaß, z. B. nach den Vorstellungen des Architekten, die Chancen auf weitere Aufträge. Daher ist es ideal, wenn Sie flexibel auf die unterschied­lichsten Anforderungen reagieren können. In Streit V.1® ­liefern wir Ihnen für jede Situation ein Aufmaß, mit dem Sie auf alle Wünsche Ihrer Kunden und auch auf Ihre eigenen ­Bedürfnisse eingehen können.

Projekte kalkulieren ist das Eine; Projekte ertragreich umsetzen das Andere. Damit Sie immer den Überblick über die ­Ertragssituation Ihrer Projekte haben, steht Ihnen in Streit V.1 eine Nachkalkulation zur Verfügung. Mit dieser haben Sie die Möglichkeit, Schwachstellen bei der Realisierung ­eines ­Projektes zu entdecken und entsprechende Gegenmaß­nahmen einzuleiten. So verhindern Sie frühzeitig einen ­Einbruch des geplanten Ertrages.

Im zweiten Projektseminar erfahren Sie deshalb alles über die Bereiche Arbeitsvorbereitung, Aufmaß und Nachkalkulation mit Streit V.1®.

Wichtig und doch oftmals unterschätzt werden die betrieblichen Auswertungen. Über den Listendruck von Streit V.1® können Sie sich in wenigen Schritten einen Überblick über u.a. Deckungsbeitrag, halbfertige Arbeiten sowie Kosten und Erlöse verschaffen.

Wir sind überzeugt, dass sich auch dieser Tag für Sie vielfach bezahlt machen wird.

 

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
26.10.2017 in Hannover
08.11.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Wartung und Service

Ihr Service wird Ihre Kunden auf ganzer Linie überzeugen

In diesem Seminar werden Kenntnisse zum Modul ­„Wartung“ vermittelt. Sie erhalten einen Überblick über die wichtigsten Details zur Erfassung von Wartungsobjekten/-verträgen und deren Abrechnung. In der Streit V.1® Professional-Lizenz ist ­dieses Modul bereits enthalten. Falls Sie diesen ­Anwendungsbereich noch nicht praktisch einsetzen, jedoch geplant haben demnächst einzuführen, ist ein Besuch ­dieses Seminars besonders empfehlenswert. Bitte beachten Sie: Die Einführung der Wartungs-Module im Betrieb sollte mit Beratertermin geplant werden.

Über das Streit V.1®-Modul „Wartung“ können beliebig ­viele Wartungskomponenten nach einem vorgegebenen ­Wartungszyklus abgerechnet werden. Die für eine ­Abrechnung relevanten Anlagen und Bauteile  werden im Wartungsobjekt hinterlegt und können zu einem beliebigen Zeitpunkt zur Erstellung eines Service-Auftrages abgerufen werden. Der Service-Auftrag wird entweder ausgedruckt und dem Monteur ausgehändigt oder einer mobilen Belegerfassung als „Arbeitsvorrat“ zur Verfügung gestellt.

Die Terminierung des geplanten Service-Technikers erfolgt ­direkt im Streit V.1® Mitarbeiter- bzw. Gruppenkalender. Nach Rückgabe des ausgefüllten Service-Auftrags, mit ­Angabe des Material- und Lohnaufwands, werden diese ­Daten innerhalb der Nachkalkulations-Rückerfassung ­erfasst oder per Online-Verbindung aus einer mobilen Belegerfassung an das ­Firmensystem über­tragen.

Die Abrechnung der verarbeiteten Service-Komponenten (Lohn/Material) sowie der vereinbarten Wartungspauschale kann entweder über ein selektierbares Abrechnungsmodul oder direkt über eine „Sofortabrechnung“ erfolgen.

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
12.10.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Finanzbuchhaltung

Beste Vorbereitung für Steuerberater und Finanzamt

Die Streit V.1® Finanzbuchhaltung ist einer der wichtigsten ­Bestandteile des betrieblichen Rechnungswesens, da hier sämtliche Vorgänge, die sich in Zahlen ausdrücken lassen, verbucht und dokumentiert werden. Wohl in keiner anderen Anwendung ist die einfache und schnelle Tastaturbedienung von so großer Bedeutung für die Erfassungsgeschwindigkeit wie in der Finanzbuchhaltung.

Deshalb wird in diesem Seminar auf die Bedienung der Streit V.1® Finanzbuchhaltung mit der Tastatur besonders Wert gelegt. Neben dem Erfassen von Stammdaten und den ­verschiedenen Auswertungsmöglichkeiten bildet der ­Bereich Buchungserfassung einen weiteren Schwerpunkt des Seminars. Egal ob Stapel- oder Dialogbuchungen, das Arbeiten mit Dauerbuchungen, der Umgang mit Buchungsschablonen oder auch das „direkte“ Verbuchen, Sie lernen alle Möglichkeiten kennen.

Im Bereich der Auswertungen wird Sie sicherlich begeistern, wenn Sie sehen, wie einfach Sie eine USt.-Voranmeldung, ein ZM oder auch eine G+V, BWA oder Bilanz erstellen können.

Zum Abschluss der Seminars stellen wir Ihnen die neuen Möglichkeiten zum Verrechnen und Ausbuchen von Offenen Posten vor.

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
17.10.2017 in Haslach
23.10.2017 in Hannover

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

NEU - Streit V.1: Betriebliche Auswertungen in Streit V.1 Handwerk

Ihre Premium- und Professional-Lizenzen beinhalten umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten — Wir zeigen sie Ihnen!

Vermeiden Sie Überraschungen beim Jahresabschluss! ­Werten Sie Ihre Projekte aus und verschaffen Sie sich ­Handlungssicherheit durch die Bewertung halbfertiger­ ­Arbeiten. Versorgen Sie zudem Ihre Projektleiter mit ­aktuellen Informationen zum Stand ihrer Projekte.

In Ihrer Premium- oder Professional-­Lizenz von Streit V.1® sind umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten ­enthalten. Diese verschaffen Ihnen den wichtigen Überblick über Projekte, halbfertige Arbeiten, offene Posten und das Betriebsergebnis. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen wie Sie mit Bordmitteln aussagekräftige Listen und Tabellen drucken oder als PDF-Dateien ausgeben, die Ihnen genau jene Zahlen liefern, die Sie sich wünschen.

Lernen Sie wie Sie Material und Lohnkosten so einpflegen, dass deren Einflüsse auf das Betriebsergebnis transparent in Ihren Auswertungen zu sehen sind. Arbeiten Sie intensiv mit der Nachkalkulation und der Rechnungseingangsprüfung, sowie mit den manuellen Korrektur- und Eingabemöglichkeiten, um belastbare Zahlen zu erhalten, auf deren Basis Sie Ihren Betrieb sicher führen können.

Wenn Sie zusätzlich Auswertungen auf Kostenstellen- und Kostenträgerebene anfertigen und die Gemeinkosten nicht pauschal sondern per Verteilschlüssel umlegen möchten, ist die Streit V.1® Betriebsbuchhaltung das Mittel der Wahl. In einem kurzen Ausblick schauen wir zusammen mit Ihnen auf das Streit V.1® Modul für die Betriebsbuchhaltung.

Zielgruppe: Geschäftsführer, Bereichs- und Projektleiter, Mitarbeiter Controlling

Termin (von 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
21.11.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]

Streit V.1: Inventur

Die Artikelinventur – Von der Erfassung bis zur Auswertung

Stichtagsinventur, permanente oder variable Inventur? Welches Inventurverfahren ist für Sie das „richtige“?

In diesem Fachseminar bereiten Sie sich bestmöglich auf die Durchführung einer Inventur in Ihrem Betrieb vor. Sie lernen alle in „Streit V.1“ verfügbaren Inventurverfahren kennen und sind nach Seminarende in der Lage, das für Ihre Betriebsform geeignete Verfahren optimal einzusetzen.

Vom Inventuraufnahmebogen über die Durchführung der Bestandsermittlung bis zur sinnvollsten Vorgehensweise bei der Erfassung gehen Sie zusammen mit dem Seminarleiter chronologisch den Ablauf einer Inventur durch. Sie erfahren welche Maßnahmen und Methoden Sie unterjährig anwenden können, um eine Inventur vorzubereiten und die Durchführung zu erleichtern.

Im Seminar erhalten Sie zusätzlich wichtige Tipps zur Lagerorganisation (z. B. mit Artikel-Barcodeetiketten) und deren ­Verwendung in Verbindung mit mobilen ­Erfassungssystemen.

Zielgruppe: Anwender des Programmpakets "Streit V.1"

Termine (jeweils 9:00 - ca. 16:30 Uhr):
04.12.2017 in Hannover
04.12.2017 in Haslach

Anmeldeschluss: 1 Woche vor Seminarbeginn

[Detailinformationen siehe Seminarplan]                                [Anmeldeformular]